BSV Medizin Marzahn 1990 e.V.
BSV Medizin Marzahn 1990 e.V.

Tagebuch Sommerlager 2015

Mo 20.07.       16:00 Uhr sind alle Kinder im Prebelower Kinderland angekommen.

                        Bis 17:30 haben alle ihre Zimmer bezogen, die Sachen verstaut und sich häuslich eingerichtet.

17:30 Uhr gab es Abendbrot und danach eine Einweisung. Es wurden einige Regeln bekannt gegeben. Dann hatten alle Freizeit.

19:00 Uhr hat sich die ganze Gruppe das Objekt angesehen.

19:30 – 20:30 hat die Hälfte der Gruppe Verstecken gespielt; die andere Hälfte hat sich anders beschäftigt.

21:00 Uhr mussten alle in ihren Zimmern sein und um 22:00 Uhr war Nachtruhe.

 

Di 21.07.        07:30 Uhr wurden alle geweckt, 08:00 Uhr gab es Frühstück.

Um 10:00 Uhr startete der erste Wettkampf im Sprint.

                        Um 12:00 Uhr gab es Mittagessen. Da wir so lange anstehen mussten, waren wir erst um 13:00 Uhr fertig. Es regnete ziemlich doll, daher blieben wir bis 15:00 Uhr auf den Zimmern.

                        Als der Regen nachließ, wanderten wir in das Dorf Zechliner Hütte. Hier hatten alle die Möglichkeit, sich an einem Kiosk etwas zu kaufen. Im Zechliner See waren wir dann baden und erst um 18:00 Uhr wieder zum Abendbrot im Objekt. Nach dem Abendbrot sind einige noch zum nahe gelegenen Badestrand gegangen.

                       20:15 Uhr waren alle wieder im Lager und haben Verstecken gespielt.

                       21:00 Uhr alle waren in ihren Zimmern und 22:00 Uhr war Nachtruhe.

 

Mi 22.07.         Nach dem Wecken und dem Frühstück sind wir alle zum Strand gegangen und haben dort 3 weitere sportliche Disziplinen absolviert (Weitsprung, Limbo und Wassersprinten).

                        Während wir im Wasser gespielt haben, konnten wir eine Feuerwehrübung beobachten. 11:30 waren wir wieder im Objekt und haben uns bis zum Mittagessen spielerisch beschäftigt.

                        Am Nachmittag sind wir zur Schleuse gewandert, haben uns das Schleusen der Boote angesehen und waren ca. 16:00 Uhr wieder im Lager. Bis zum Abendbrot um 17:30 Uhr haben wir wieder Verstecken gespielt. 18:45 Uhr durften wir uns im Kinoraum einen Film ansehen („Die Brücke von Tecabithia“).

                        Nachdem der Film um 20:30 Uhr zu Ende war, tobten noch einige Kinder draußen herum. 21:00 Uhr waren wieder alle in ihren Zimmern und 22:00 Uhr war Nachtruhe.

 

Do 23.07.        An diesem Vormittag durften alle machen, was sie gerne wollten. Am Nachmittag gab es ein Sommerfest auf dem Gelände. Man konnte viele schöne Sachen machen. Es gab zum Beispiel eine Hüpfburg, einen Schminkstand, einen Fahrradparcours, Dosen werfen und Torwandschießen.

                        An diesem Abend gab es zum Abendbrot Gegrilltes. Um 19:00 Uhr sind einige von uns zur Disco gegangen. Wie an den Abenden zuvor war um 22:00 Uhr Nachtruhe.

 

Fr 24.07.         wir haben nach dem Frühstück unser Sportfest fortgesetzt. Am Nachmittag sind wir Ruderboot gefahren. Wir waren in zwei Gruppen aufgeteilt, wobei jede Gruppe eine Stunde rudern durfte. Nach dem Abendbrot hatten alle Freizeit bis 21:00 Uhr. Dann mussten alle in ihren Zimmern sein. 22:00 Uhr war wie immer Nachtruhe.

 

Sa 25.07.        Nach dem Frühstück sind alle einen Parcours nach Zeit gelaufen. Am Nachmittag sind wir zum Baden an den Strand gegangen und haben zwischendurch noch eine sportliche Übung (Hände hoch) durchgeführt.

 

So 26.07.        An diesem Tag war für alle „Gammeltag“. Jeder durfte machen, was er wollte. Den ganzen Tag wurden die verschiedensten Spiele gespielt. Essens- und Schlafenszeiten wie üblich.

 

Mo 27.07.        Nach dem Frühstück fand die Siegerehrung statt. Dann durfte sich jeder am Kiosk ein Eis aussuchen.

                        Am Nachmittag haben einige Kinder sich im Tipi bauen versucht. Um 19:00 Uhr haben wir uns einen Film angesehen. Nachtruhe wie immer.

 

Di 28.07.         Am Vormittag waren alle damit beschäftigt, ihre Sachen zusammenzusuchen, aufzuräumen und die Koffer zum packen. Nach dem Mittagessen wurde noch sauber gemacht und das Lagerfeuer vorbereitet.

                        Nach dem Abendbrot wurde das Lagerfeuer angezündet und wir haben Brot darüber geröstet. Bis ca. 20:45 Uhr sind wir noch Nachtbaden gewesen. Dann wieder Nachtruhe zur gewohnten Zeit.

 

Mi 29.07.         Wie immer 07:30 Uhr wecken und 08:00 Uhr Frühstück. Zu 09:30 Uhr waren alle Zimmer leer und sauber. Wir haben Stadt Land gespielt, waren dann noch Mittag essen und haben bei einigen Spielen gewartet bis wir abgeholt wurden.

 

Das Tagebuch mit Fotos findet Ihr als Download im Anhang.

 

Tagebuch Sommerlager 2015
SL2015-1.pdf
PDF-Dokument [4.1 MB]