BSV Medizin Marzahn 1990 e.V.
BSV Medizin Marzahn 1990 e.V.

Berliner Schwimmverein                                                                                                        Berlin, den 23. März 2015

Medizin Marzahn 1990 e.V.

 

 

P r o t o k o l l

der Hauptversammlung am 18. 03. 2015

 

Ort: Haus des Sports in Marzahn-Hellersdorf, Eisenacher Str. 121, 12685 Berlin

Zeit: 19:00 bis 20:30 Uhr

Teilnehmer: 31 (siehe Anlage 1)


 

0. Eröffnung durch den Versammlungsleiter, Herrn Joachim Wegehaupt (1. Vorsitzender), mit der Feststellung der satzungsgemäßen Einladung, der Beschlussfähigkeit und Bestätigung der Tagesordnung. Herr Robert Gärtner (2. Vorsitzender) wird später zu dieser Versammlung kommen, da er zeitgleich an der von den BBB einberufenen Beratungen zur Wasserzeitenvergabe für die Saison 2015/2016 teilnimmt.
 

1. Berichte der Vorstandsmitglieder
 

1.1 Vorsitzender (Joachim Wegehaupt)

- Dank an alle Trainer, Übungsleiter, helfenden Eltern, Kampfrichter und Vorstandsmitglieder sowie den
BSB, das Sportamt, den Paralympischen SB, den BSV und den Regionalbeirat
- Sehr positiv: erneut keine Trainingseinheit ausgefallen (Vertretungsregelung)
- Thema Kinderschutz: Alle Übungsleiter und Trainer haben ein erweitertes Führungszeugnis abgegeben


1.2 Leiter der Schwimmwettkampf und Fördergruppen (Alexander Hänsel)

- Dank an die Trainer Renè, Ulli, Arne und Marcel
- aktuell 3 Sportler an Sportschulen
- 57 weibliche und 55 männliche Sportler mit Startrecht für unseren Verein, davon jeweils über 40 mit
aktueller Jahreslizenz
- Trainingslager Polen sehr erfolgreich; in „kleinen“ Ferien Trainingslager in unserer Halle
- erfolgreichster Sportler war unser Kadersportler Ole Braunschweig (u.a. diverse Berliner Titel)


- Masters: 27 Berliner Meistertitel (Ingrid, David, Sophie je 6 Titel); 2 Deutsche Meistertitel (Ingrid) und 2
Norddeutsche Meister (Ingrid, Sophie)
- Leandro startete bei Masters-WM in Montreal
- WM-Start 2015 ist nicht geplant (Kasan) aber 2016 in London


1.3 Leiterin der Seniorengruppen (Maike Geerhardt)

- hohe Trainingsteilnahme, speziell dienstags und KOT
- Skat-Turniere (2x pro Jahr)
- Jahesabschlussfeier
- Wanderung am 1. Mai (auch für 2015 geplant - Einladungen wurden ausgegeben)


1.4 Leiterin der Aufbau- und Anfängergruppen (Antje Leu)

- Dank speziell an die Übungsleiter und -helfer ihres Bereiches
- an jedem Wochentag sind Gruppen des Bereichs in der Halle beim Training
- Übungsleiter-Helfer: Nachwuchs positiv
- weiter Arbeit mit Wartelisten (mehr als 130 Wartende, Wartezeit z.T. länger als 1 Jahr)
- 20 % der dann Eingeladenen kommt nicht bzw. nicht wieder
- Auslastung in den Anfängergruppen sehr hoch (im Schnitt 12 Kinder pro Gruppe)
- 2014 wurden 180 Kinder zum Probetraining eingeladen
- weiter gute Zusammenarbeit mit den Kitas


1.5 Jugendleiterin (Annette Schenkel)

- Bericht wurde bei der Jugendversammlung am 11.3.erstattet

1.6 Leiterin des Bereichs Breiten-/ Freizeit- und Gesundheitssport (Angela Mertsch)
 

- Dank an die Übungsleiter des Bereiches (im Verein insgesamt 31 ÜL und 3 angestellte Trainer)
- aktuell: 12 Anfänger-, 9 Seepferdchen-, 20 Freizeitgruppen, 3x Koordinationstraining
pro Woche, 2 Erwachsenengruppen und 4x Rentner/Schichtarbeiter, dazu 4 Kitagruppen
- Ausgleichssport in der Turnhalle: 2x Volleyball, 1x Rückengymnastik und 2x Fußball
- Sommerlager 2014 war erfolgreich (20 Kinder / in Kolberg)
- Bisher jedes Sommerlager (10 x) an jeweils anderen Orten
- 40 Kinder auf der Warteliste


1.7 Schatzmeister (André Hänsel)
 

- siehe Präsentation (Anlage 3)
- Jahresabschluss 2014 liegt vor und wurde erläutert (Gegenüberstellung Plan- zu Ist-Werten)
- im Jahr 2014 wurde ein minimaler Überschuss erwirtschaftet
- jeden Monat wurde eine Geschäftszeit für die Mitglieder abgehalten, wo Fragen beantwortet wurden


2. Bericht der Kassenprüfer
 

Der Bericht wurde von Schwimmkameradin Vera Helling vorgetragen (siehe Anlage 2). Sie empfahl der Mitgliederversammlung die Entlastung des Vorstandes.

3. Entlastung des Vorstandes
 

(Leitung der Abstimmung: Geschäftsführer Alfred Hänsel)

Die Berichte der Vorstandsmitglieder und Kassenprüfer wurden von der Mitgliederversammlung ohne Gegenstimme bestätigt. Damit wurde der Vorstand entlastet.

4. Festsetzung von Beiträgen
Beitragsänderungen wurden nicht beantragt.

5. Etat 2015

Der Finanzplanentwurf für das Jahr 2015 wurde vorgestellt und ohne Gegenstimme angenommen

6. Anträge / Sonstiges
 

6.1 Vom 21. bis 22.3.2015 führt der Vorstand ein Seminar durch.

6.2 Als Delegierte zum Verbandstag des BSV am 29.4.2014 kandidierten Joachim Wegehaupt, Robert Gärtner, André Hänsel und Alfred Hänsel. Alle Kandidaten wurden ohne Gegenstimme gewählt und nahmen die Wahl an.

6.3. Termininformationen:
- Hallenschließzeit vom 30.3. bis 19.4.2015 (geplant)
- Maiwanderung wie immer am 1. Mai
- Vereinsmeisterschaft am 27.6.2015 ab 13:30 Uhr
- Am 27.11.2015 Jahresabschlussfeier
- Zu Beginn der neuen Saison (September) ist eine Festveranstaltung zum 25jährigen Bestehen unseres
Vereins geplant. Interessierte Mitglieder können sich gerne im „Festkomitee“ beteiligen.

Um 20:30 beendete der Vorsitzende die Versammlung
.


 

 

Joachim Wegehaupt                                          Alfred Hänsel

Versammlungsleiter                                           Protokollführer